Clever eine Firma gründen

Login

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Besteuerung von Kryptowährungen

Im letzten Jahr haben Kryptowährungen viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Sie durchdringen immer mehr unseren Alltag. Viele Menschen haben sich nun mit dem Thema auseinandergesetzt und auch in unterschiedliche Währungen investiert. Im steuerlichen Kontext gilt es diese Währungen wie Fremdwährungen zu behandeln.

 

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind digitale Währungen, welche an nichts gebunden sind und von keinem Staat kontrolliert werden. Sie werden dezentral durch die Rechenleistung von Privaten geschaffen. All diese Privaten bilden ein riesiges globales Netzwerk miteinander. Dieses Netzwerk funktioniert auf der Basis der gegenseitigen Kontrolle. Eine Handlung oder Transaktion wird erst als gültig betrachtet, wenn genügend Teilnehmer diese auch als solche akzeptieren. Da die Währungen von keiner Nationalbank kontrolliert werden, fehlt ein Einheitskurs. Der Preis einer Einheit der Währung bestimmt sich somit alleine nach der Nachfrage. Dies führt zu verstärkten Kursschwankungen.

Die bekannteste Kryptowährung ist Bitcoin. Sie nimmt bei der Durchdringung des Alltages eine Vorreiterstellung ein. So ist es bspw. möglich, im Kanton Zug eine Sacheinlagengründung mit Bitcoins durchzuführen.

Besteuerung

Wer in der Schweiz Kryptowährungen schafft oder in diesen bezahlt wird, muss auf diese die reguläre Einkommens- bzw. Gewinnsteuer entrichten. Kryptowährung welche man Besitzt unterliegt der Vermögenssteuer. Eine zentrale Frage lautet also, wie sind diese Währungen zu besteuert? Kryptowährungen werden auf unterschiedlichen Plattformen gehandelt. Aufgrund des freien Wechselkurses kann es zwischen den Plattformen zu Preisunterschieden kommen. Bei Bitcoin beträgt diese Abweichung bis zu 1%. Diese unterschiedlichen Wechselkurse, sowie die grundlegende Preisvolatilität machen die Besteuerung besonders schwer. Die Schweizerische Steuerkonferenz sprach sich dafür aus, dass diese Währungen wie ausländische Währungen zu besteuern sind. Der massgebliche Wert wird demnach zu Ende des Jahres ermittelt, indem der durchschnittliche Preis während des Jahres bestimmt wird.

 

Weiterführende Informationen

 

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit. Bei Fragen und Anliegen rund um Ihre Steuern stehen Ihnen unsere Partner bei Findea AG gerne zur Seite.

» Online Gründen» Steuer-Angebote Findea

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.