Clever eine Firma gründen

Login

Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Kategorienarchiv ‘Zweigniederlassung’

Gründung einer Zweigniederlassung einfach erklärt – Neues Rechtsformvideo

Sie wollen mit Ihrem Unternehmen expandieren und weitere Geschäftsstellen oder Verkaufslokale in der Schweiz aufbauen? Dann ist die Zweigniederlassung die perfekte Rechtsform. In einem neuen Video wird von STARTUPS.CH die Gründung einer Zweigniederlassung einfach erklärt. mehr

Betriebsstätte vs Zweigniederlassung: Wo liegt der Unterschied?

Der Begriff der Betriebsstätte stammt aus dem Steuerrecht und geht weiter als der Begriff der Zweigniederlassung. Als Faustregel kann man sagen, dass jede Zweigniederlassung eine Betriebsstätte ist. Umgekehrt gilt dies aber nicht. mehr

Internationale Doppelbesteuerung der Zweigniederlassung – wo muss man Steuern zahlen?

Falls ein Unternehmen mehrere Zweigniederlassungen in unterschiedlichen Länder betreibt, wird sie in diesen steuerpflichtig. Um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden, hat die Schweiz Doppelbesteuerungsabkommen mit anderen Ländern abgeschlossen. mehr

Interkantonale Doppelbesteuerung der Zweigniederlassung – wo muss man Steuern zahlen?

Falls ein Unternehmen mehrere Zweigniederlassungen an unterschiedlichen Orten in der Schweiz betreibt, wird sie in diesen Kantonen oder Gemeinden steuerpflichtig. Um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden, wird sowohl das Gesamteinkommen als auch das Gesamtvermögen auf die Haupt- und Nebensteuerdomizile aufgeteilt. mehr

Betreibung einer Zweigniederlassung – kann der Hauptsitz betrieben werden?

Die Zweigniederlassung ist aufgrund mangelnder Rechtspersönlichkeit grundsätzlich nicht betreibungsfähig, sie kann also an ihrem Sitz grundsätzlich nicht betrieben werden. Die Eintragung der Zweigniederlassung im Handelsregister begründet jedoch die Betreibungsfähigkeit der Hauptniederlassung. Damit kann die Gesellschaft an ihrem Hauptsitz für Forderungen gegen die Zweigniederlassung betrieben werden. mehr

Haftung der Zweigniederlassung – für welche Schulden haftet man?

Die Haftung der Zweigniederlassung liegt bei der Hauptunternehmung. Für die Handlungen der Zweigniederlassungen haftet grundsätzlich der leitende Geschäftsführer, der von der Hauptunternehmung bestellt wurde. Im Konkursrecht kann die Hauptunternehmung für eine Forderung aus der Geschäftstätigkeit der Zweigniederlassung belangt werden. mehr

Buchführung einer Zweigniederlassung – ist sie zwingend?

Die Buchführung einer Zweigniederlassung ist gesetzlich nicht direkt geregelt. In der Regel wird für eine Zweigniederlassung jedoch eine separate Erfolgsrechnung und Bilanz geführt. Zwingend ist dies aber nicht. mehr

Firma der Zweigniederlassung

Die Zweigniederlassung muss die gleiche Firma wie die Hauptniederlassung besitzen. Man kann jedoch besondere Zusätze hinzufügen. Die Firma von Zweigniederlassungen ausländischer Gesellschaften untersteht zusätzlichen Bildungsregeln. mehr

Steuerpflicht der Zweigniederlassung

Zweigniederlassungen unterstehen in der Schweiz einer beschränkten Steuerpflicht. Dies bedeutet, dass die Zweigniederlassung Gewinnsteuer auf ihre Geschäftstätigkeit zahlt. Bei Zweigniederlassungen von ausländischen Unternehmen kommen Doppelbesteuerungsabkommen zur Anwendung. mehr

Ausländische Zweigniederlassung – welche Rechtsnormen gelangen zur Anwendung?

Ausländische Unternehmen können in der Schweiz eine Zweigniederlassung gründen. Diese unterstehen gemäss Art. 160 Abs. 1 IPRG schweizerischem Recht. Einige Rechtsfragen unterstehen jedoch dem ausländischen Recht der Hauptniederlassung. Dieser Beitrag zeigt auf, welche Rechtsnormen für die ausländische Zweigniederlassung zur Anwendung gelangen. mehr

Zweigniederlassung Schweiz – welche Rechtsformen sind zur Gründung zugelassen?

Eine Zweigniederlassung Schweiz kann sowohl von inländischen wie auch von ausländischen Unternehmen gegründet werden. Die Hauptniederlassung hat in der Regel die Rechtsform einer AG, GmbH oder Genossenschaft. Nach herrschender Praxis sind auch weitere Rechtsformen zur Gründung zugelassen. mehr

Kann ein ausländisches Unternehmen eine Zweigniederlassung in der Schweiz gründen?

Ein ausländisches Unternehmen kann eine Zweigniederlassung in der Schweiz gründen. Die Zweigniederlassung untersteht Schweizer Recht und muss im Handelsregister am Schweizer Sitz eingetragen werden. mehr

Was ist eine Zweigniederlassung?

Eine Zweigniederlassung ist ein Geschäftsbetrieb, der gegenüber einer Hauptniederlassung wirtschaftlich selbständig ist. Rechtlich ist sie von einem Hauptunternehmen abhängig. mehr

Gründungsvoraussetzungen einer Zweigniederlassung – ein Überblick

Die Gründungsvoraussetzungen einer Zweigniederlassung unterscheiden sich danach, ob ein Unternehmen mit Hauptniederlassung in der Schweiz oder ein Unternehmen mit Hauptniederlassung im Ausland eine Zweigniederlassung gründet. mehr

Vertretung von Zweigniederlassungen ausländischer Firmen

Eine Rechtseinheit im Ausland (z.B. eine Aktiengesellschaft) ist grundsätzlich befugt, Zweigniederlassungen in der Schweiz zu errichten. Es stellt sich die Frage, durch wen und wie diese Zweigniederlassungen vertreten werden müssen. mehr
Seite 1 von 212