Clever eine Firma gründen

Login

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Gründungsbericht Februar 2018: Wachstum hält an

Auch im Februar steigt die Zahl der Neugründungen weiter an. Es wurden 3670 neue Einträge ins Handelsregister gemeldet. Verglichen mit den Zahlen aus dem Februar des Vorjahres konnten somit schweizweit 3.32 % mehr Neueintragungen verzeichnet werden. mehr…

Industrie 4.0 wird immer geläufiger und relevanter

Die Industrie 4.0 ist in vollem Gange. Die Anzahl an Unternehmen, welche die immer vielfältiger werdenden Angebote von vernetzten Lösungen in Anspruch nehmen, steigt stetig an. Viele der Unternehmen, welche bereits jetzt solche Lösungen verwenden, planen im kommenden Jahr ihre Ausgaben weiter zu erhöhen. Dies zeigt eine Umfrage der Unternehmensberatung von EY. mehr…

Die exportorientierten KMU blicken optimistisch auf das Jahr 2018

Seit 2010 wird von Switzerland Global Enterprise (S-GE) die Umfrage zur KMU-Exportperspektive erhoben. Seit Anbeginn dieser Umfrage waren die exportorientierten KUM der Schweiz noch nie so positiv gestimmt. Dies ist ein Ausdruck von positiven Entwicklungen der Rahmenbedingungen. mehr…

Die 6 häufigsten Fehler bei der Aufteilung der Beteiligungsrechte, welche ihr Startups ruinieren können

Unabhängig davon, für welche Rechtsform man sich entscheidet, die Aufteilung der Beteiligungsrechte ist ein zentraler Aspekt in der Gründung und Entwicklung eines jeden Startups. Dies hat verschiedene Gründe. Auf der einen Seite entscheiden die Aktien oder Stimmanteile direkt darüber, wer welche Entscheidungsmacht erhält. Zudem können Beteiligungsrechte auch sehr motivierend wirken. mehr…

Immer mehr Frauen in der Schweiz entscheiden sich für das Unternehmertum

Im internationalen Vergleich steht die Schweiz gut dar, wenn es um Frauen geht, welche unternehmerisch aktiv werden. Zwar sind es immer noch mehrheitlich Männer, welche dies tun werden, doch holen die Frauen seit Jahren stetig auf. Dies zeigen die Zahlen des KMU-Portals des Bundes. mehr…

Die Dotphoton APP: Hochauflösende Bilder benötigen künftig weniger Speicherplatz

Handykameras erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Dies hängt auch damit zusammen, dass die Qualität der Bilder stetig zunimmt. Dies hat aber meistens den unangenehmen Nebeneffekt, dass die Bilder auch mehr Speicherplatz benötigen. Das Schweizer Startup Dotphoton schafft hier Abhilfe. mehr…

Schutz vor ungerechtfertigter Betreibung wird verstärkt

In der Schweiz kann grundsätzlich jede Person gegen eine andere eine Betreibung einleiten, ohne dass die Rechtmässigkeit der Betreibung überprüft wird. Unabhängig davon, ob eine Betreibung gerechtfertigt war oder nicht, einen Eintrag im Betreibungsregister kann für die betroffene Person Nachteile mit sich bringen. Eine Anpassung des SchKG soll nun einen besseren Schutz vor ungerechtfertigten Betreibungen […] mehr…

Visuelle Fabrik: Das Basler Startup im Bereich Graphikdesign

Im Jahr 2011 wurde das Startup Visuelle Fabrik in Basel gegründet. Mittlerweile konnte sich das junge Unternehmen etablieren und wachsen, ohne aber dabei jemals seine Ursprünge zu vergessen. Von diesem Bewusstsein profitieren jetzt andere Startups. mehr…

Gründungsbericht Januar 2018: Das neue Jahr startet mit Wachstum

Im ersten Monat des neuen Jahres konnte direkt ein Anstieg an Neugründungen verbucht werden. In der gesamten Schweiz wurden 6.99% mehr Rechtsformen ins Handelsregister eingetragen als im Januar 2017. Zwischen den Kantonen gibt es jedoch massive Unterschiede. mehr…

Vorsicht vor Betrügern!

In der Welt gibt es leider viele Betrüger. Aktuell ist das «Zentrale Firmenregister Schweiz» wieder sehr aktiv und versucht Neugründer in ihre Falle zu locken. Sie senden jeweils neu gegründeten Unternehmen eine professionell wirkende Zahlungsaufforderung, ohne dass dafür ein Anlass besteht. mehr…

Bundesrat ruft Arbeitsgruppe «Blockchain/ICO» ins Leben

Im Auftrag des Bundesrates hat das Staatssekretariat für internationale Finanzfragen die Arbeitsgruppe «Blockchain/ICO» ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Behörden und Branchenvertretern wird die Arbeitsgruppe die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um das Thema Blockchain zu evaluieren. Der Schlussbericht wird per Ende 2018 erwartet. mehr…

Neue Fintech-Regeln stehen in der Kritik

Per 1. August 2017 kam es zu Anpassungen der Bankenverordnung. Diese sollten die Wettbewerbsfähigkeit des Finanzplatzes Schweiz stärken sowie die Marktzutrittshürden für Fintech Unternehmen verringern. Diese Anpassungen sind jedoch nicht über alle Kritik erhaben. mehr…

Firmengründung mit Sachübernahme

Bei einer Firmengründung mit Sachübernahme verpflichtet sich die zu gründende Gesellschaft nach ihrer Eintragung ins Handelsregister Sachwerte von Aktionären/ Gesellschaftern, bzw. einer diesen nahestehenden Person zu übernehmen. Die Abgrenzung zur Bargründung ist oft schwer. Diese Unterscheidung ist aber wichtig, da bei einer Firmengründung mit Sachübernahme besondere Anforderungen an die Gründung gestellt werden. mehr…

Die steuerliche Bewertung von Startups

An der Sitzung vom 8. Dezember 2017 behandelte der Bundesrat einen Bericht der Arbeitsgruppe „Start-ups“. In diesem Bericht spricht sich die Arbeitsgruppe insbesondere für eine Anpassung bei der Vermögensbewertung von nicht kotierten Unternehmen aus. mehr…

Firmengründung mit Sacheinlage

Will jemand eine Gesellschaft gründen, muss das Stammkapital nicht zwingend mit Geld einbezahlt werden. Den Gründern steht es offen das Kapital durch das Einbringen von Vermögenswerten zu liberieren. Diesfalls spricht man von einer Sacheinlagegründung. Um die Werthaltigkeit der Vermögenswerte zu garantieren, werden an diese besondere Anforderungen gestellt und sie müssen einer besonderen Prüfung unterzogen werden. mehr…