Clever eine Firma gründen

Login

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Die internationale Tech-Welt in St. Gallen: Der START Summit 2016

Der START Summit, Europas grösste studentisch organisierte Konferenz für Unternehmertum und Technologie, findet am 18. und 19. März an der Universität St. Gallen (HSG) statt. Mit ca. 1500 Teilnehmern wird der Summit seine führende Position als interkulturelle Plattform für Startups, Studierende sowie Investoren untermauern. mehr…

Global Entrepreneurship Monitor 2015: Schweiz wenig gründungsfreudig im internationalen Vergleich

Der Global Entrepreneurship Monitor 2015 ist eine internationale Studie zu Gründungsaktivitäten in verschiedenen Volkswirtschaften. Laut dem Bericht geniesst das Unternehmertum weltweit viel Anerkennung. Zwei Drittel aller Erwachsenen auf der Welt sehen in der Unternehmensgründung einen guten Karriereschritt und mehr als die Hälfte fühlt sich ausreichend befähigt, einen eigenes Unternehmen zu starten. Im internationalen Vergleich weist […] mehr…

Finanzplanung: Planbilanz

Während dem die Erfolgsrechnung dynamisch die Geldflüsse aufzeigt, spiegelt die Planbilanz eine Momentaufnahme Ihrer Unternehmung zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder – beispielsweise nach einem halben Jahr oder zu Jahresende. Die Bilanz stellt die Vermögenswerte einer Unternehmung den Schulden gegenüber. Sie gliedert sich immer nach der Fristigkeit: Die Aktivseite startet mit den flüssigen Vermögenswerten, die Passivseite […] mehr…

Crowdfunding-Plattform wemakeit expandiert

Die Crowdfunding-Plattform wemakeit wurde 2012 gegründet und konnte seither stetig wachsen. Nachdem in der Deutsch- und Westschweiz Fuss gefasst wurde, will das Unternehmen nun auch den italienischen Sprachraum erobern sowie nach Osteuropa expandieren. mehr…

Firma der Zweigniederlassung

Die Zweigniederlassung muss die gleiche Firma wie die Hauptniederlassung besitzen. Man kann jedoch besondere Zusätze hinzufügen. Die Firma von Zweigniederlassungen ausländischer Gesellschaften untersteht zusätzlichen Bildungsregeln. mehr…

Schweizer VC-Finanzierungsrunden: GetYourGuide

Als nicht Life-Science-Start-Up an Risikokapital zu gelangen, stellt für viele Schweizer Jungunternehmer eine Herausforderung dar. Grund genug für uns, ein paar positive Cases in den Bereichen Medtech und ICT der letzten zwei Jahre zu beleuchten. Heute: GetYourGuide, das Online-Tourismus Buchungsportal aus Zürich, welches 2014 CHF 23 Mio. raisen konnte. mehr…

Swiss Venture Capital Report 2016: Rekordhohe Investitionen in Schweizer Start-Ups

Schweizer Start-Ups erhielten im Jahr 2015 insgesamt 676 Millionen Franken in 120 Finanzierungsrunden von Investoren. Im Vergleich zur Investitionssumme von 2014 entspricht dies einer Zunahme von 48%. Dies zeigt der Swiss Venture Capital Report 2016, der vom Online-Newsportal startupticker.ch in Zusammenarbeit mit der Investorenvereinigung SECA publiziert wurde. mehr…

Steuerpflicht der Zweigniederlassung

Zweigniederlassungen unterstehen in der Schweiz einer beschränkten Steuerpflicht. Dies bedeutet, dass die Zweigniederlassung Gewinnsteuer auf ihre Geschäftstätigkeit zahlt. Bei Zweigniederlassungen von ausländischen Unternehmen kommen Doppelbesteuerungsabkommen zur Anwendung. mehr…

Schweizer VC-Finanzierungsrunden: EVRYTHNG

Als nicht Life-Science-Start-Up an Risikokapital zu gelangen, stellt für viele Schweizer Jungunternehmer eine Herausforderung dar. Grund genug für uns, ein paar positive Cases in den Bereichen Medtech und ICT der letzten zwei Jahre zu beleuchten. Heute: EVRYTHNG, der Internet of Things Pionier, der Alltagsgegenstände in smarte Online-Objekte verwandelt. Die Firma: EVRYTHNG EVRYTHNG wurde 2009 von […] mehr…

Bierdeckelwerbung vs. Verzeichniswerbung – Eine Übersicht für Neugründer

Nichts gegen klassische Werbung – vom Bierdeckel bis hin zur Lokalzeitung. Aber die Zeiten ändern sich, und somit auch die Kundenbedürfnisse. Um im Internet gefunden zu werden ist eine Präsenz auf den meistbesuchten Online-Verzeichnissen der Schweiz unabdingbar. mehr…

Finanzplanung: Liquiditätsplanung

Die Liquiditätsplanung leitet sich aus der Plan-Erfolgsrechnung ab und bestimmt den kurzfristigen Finanzierungsbedarf Ihrer Unternehmung. Liquidität ist die Lunge jedes Start-Ups, denn viele Jungunternehmer scheitern nicht am fehlenden Kundenbedürfnis oder an ungenügender Langzeitplanung sondern an einem Liquiditätsengpass. Gut gefüllte Auftragsbücher nützen wenig, wenn die fälligen Rechnungen und Löhne der Mitarbeiter nicht bezahlt werden können. mehr…

Handelsregisterneueinträge im Januar 2016: Leichter Rückgang

Im Januar 2016 wurden insgesamt 3‘151 neue Unternehmen ins Handelsregister eingetragen. Dies entspricht einem leichten Rückgang von -2,3 % im Vergleich zum Januar 2015. Die Rechtsform des Einzelunternehmens wurde mit Abstand am häufigsten gewählt. mehr…

Ausländische Zweigniederlassung – welche Rechtsnormen gelangen zur Anwendung?

Ausländische Unternehmen können in der Schweiz eine Zweigniederlassung gründen. Diese unterstehen gemäss Art. 160 Abs. 1 IPRG schweizerischem Recht. Einige Rechtsfragen unterstehen jedoch dem ausländischen Recht der Hauptniederlassung. Dieser Beitrag zeigt auf, welche Rechtsnormen für die ausländische Zweigniederlassung zur Anwendung gelangen. mehr…

Schweizer VC-Finanzierungsrunden: Nexthink

Als nicht Life-Science-Start-Up an Risikokapital zu gelangen, stellt für viele Schweizer Jungunternehmer eine Herausforderung dar. Grund genug für uns, ein paar positive Cases in den Bereichen Medtech und ICT der letzten zwei Jahre zu beleuchten. Heute: Nexthink, das Software-Start-Up aus Lausanne raiste letztes Jahr über CHF 14 Mio. mehr…

Zweigniederlassung Schweiz – welche Rechtsformen sind zur Gründung zugelassen?

Eine Zweigniederlassung Schweiz kann sowohl von inländischen wie auch von ausländischen Unternehmen gegründet werden. Die Hauptniederlassung hat in der Regel die Rechtsform einer AG, GmbH oder Genossenschaft. Nach herrschender Praxis sind auch weitere Rechtsformen zur Gründung zugelassen. mehr…