Clever eine Firma gründen

Login

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Sollten Startups an die Börse gehen?

Startups benötigen in der Aufbauphase viel Geld, etwa für Wachstum oder die Weiterentwicklung ihres Produkts. An die entsprechenden Kapitalhöhen zu gelangen, gestaltet sich für die meisten Startups jedoch als äusserst schwierig, weshalb der Gang an die Börse lockt. Doch ist ein IPO wirklich die beste Lösung für kapitalsuchende Startups?

Nur wenige erfolgreiche Startup-IPOs

Das Online-Versandhaus Zalando profitierte stark durch seinen Börsengang. Seit dem IPO im Jahr 2014 hat sich sein Kurs bis heute fast verdoppelt. Es existieren jedoch viel mehr Beispiele von Startups, welche an die Börse gegangen sind und deren Kurse seither abgestürzt sind. Home24 und Rocket Internet sind zwei dieser Startups. Nun ist bekannt geworden, dass Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer sein Unternehmen durch einen Aktienrückkauf wieder von der Börse nehmen möchte, um wieder „fern der Börse ungestört als opportunistischer Investor agieren“ zu können. Börsenkotierte Unternehmen unterliegen einer Vielzahl von Berichtspflichten. Nach einer Privatisierung könnte Rocket Internet aber wieder sparsamer und taktischer mit Informationen über ihre Finanzierungsrunden umgehen.

Warum brechen die Kurse vieler Startups nach einem IPO ein?

Schnelles Kapital von Börseninvestoren lockt viele an die Börsen. Private Investoren setzen bei ihren Aktienkäufen auf eine Idee, ein Team oder das Potenzial eines Unternehmens. Der weitaus grössere Teil des Börsenhandels wird aber von institutionellen Anlegern betrieben, welche nicht in das Konzept eines Unternehmens investieren, sondern in kurzfristige Kursentwicklungen; sie kaufen und verkaufen mit Aussicht auf Gewinne und Dividenden. Ein Startup ohne ein bereits etabliertes Geschäftsmodell, welches das eigene Wachstum tragen könnte, ist hier am falschen Platz. Denn Stagnation oder Rückschläge eines sich noch findenden Startups werden gnadenlos mit einem fallenden Kurs bestraft. Ein Gang an die Börse ist in den meisten Fällen nur erfolgreich, wenn ein Startup bereits ein einigermassen funktionierendes Geschäftsmodell vorweisen und den Anlegern neues Wachstum nach dem IPO glaubhaft machen kann.

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee, die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

» Mehr aus der Start-Up Szene» Online Gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.